Grußwort Ralf Pieterwas

20140909_Dr. Pieterwas_300Die Industrie- und Handelskammer Südthüringen unterstützt die Initiative der Wirtschaftsjunioren, die Gründermesse „Ignition“ als Podium für Existenzgründer und junge Unternehmen zu etablieren. Die „Ignition“ bietet Start-up-Unternehmen ein breites Spektrum an Beratung, konzentriert an einem Ort. Von Förderinstitutionen über Banken und Sparkassen bis hin zu den Hochschulen – für jeden Gründungswilligen sind die richtigen Ansprechpartner vor Ort. Bei aller Digitalisierung unserer heutigen Welt bleibt nämlich das direkte Gespräch für den wirtschaftlichen Erfolg unverzichtbar. Die Gründermesse „Ignition“ ist dafür bestens geeignet.

Der Gang in die Selbständigkeit muss nach meiner Auffassung nicht gleichbedeutend mit der Gründung eines neuen Unternehmens sein. Eine gute Alternative ist die Weiterführung eines bestehenden, am Markt etablierten Betriebes. Viele Unternehmer suchen heute einen Nachfolger. Hier eröffnen sich gute Chancen für die eigene Selbständigkeit.

Für alle Gründungsinteressierten, Existenzgründer und Junge Unternehmer in der Wirtschaftsregion Thüringer Wald ist die IHK Südthüringen die erste Adresse. Im Verbund des Thüringer Zentrums für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) koordinieren und bündeln wir zahlreiche Beratungs- und Informationsangebote. Darüber hinaus pflegen wir seit Jahren eine enge Partnerschaft mit den Wirtschaftsjunioren. In diesem Sinne wünschen wir der „Ignition“ viel Erfolg und zahlreiche Besucher.

Dr. Ralf Pieterwas

Hauptgeschäftsführer IHK Südthüringen