Grußwort OB Bausewein

Grußwort des Oberbürgermeisters Andreas Bausewein anlässlich der ersten Thüringer Gründermesse „Ignition“ am 3. und 4. März im Rahmen der Thüringenausstellung

 

OB BauseweinWas sich in Mainz seit elf Jahren bewährt hat, wird mit diesem Jahr auch in Erfurt etabliert – eine Messe rund um das Thema Existenzgründung und Unternehmer­tum. Die erste Thüringer Gründermesse „Ignition“ verspricht Zündungen im wahrsten Sinne des Wortes.

Die „Ignition“ richtet sich am Menschen mit Mut und innovativen Ideen, die ein Unternehmen neu gegründet haben sowie an jene, die sich mit dem Gedanken tragen ein Unternehmen zu gründen und an etablierte Unternehmer, die den Schritt in die Selbständigkeit schon vor Jahren gewagt haben.

Der Mittelstadt ist die wichtigste Arbeitgebersäule in der Landeshauptstadt Erfurt und Spiegelbild der wirtschaftlichen Vielfalt. Mehr als 90 Prozent ansässigen Fir­men sind kleine oder mittelständische Unternehmen. Dank des Engagements der Wirtschaftsjunioren Mittelthüringen könnte sich das wirtschaftliche Spektrum zukünftig noch erweitern.

Egal ob etablierter Unternehmer oder Neugründer, Netzwerke, wie sie im Rahmen der „Ignition“ ganz sicher entstehen werden, sind für eine erfolgreiche Unterneh­mensführung ebenso wichtig wie hilfreich. Bei aller Konkurrenz die am Markt herrscht und die das Geschäft sprichwörtlich belebt, die „Ignition“ zeigt, dass das eine das andere, nämlich ein Miteinander und den Austausch, nicht ausschließt.

Von daher wünsche ich dem Messeteam maximale Erfolge und den (potentiellen) Unternehmerinnen und Unternehmern interessante Stunden bei Thüringens erster Gründermesse.

 

Andreas Bausewein

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt